Beraten – betreuen – begleiten – in der Trauer und beim Abschied.

Seit 1960 unterstützt unser familiengeführtes Bestattungsunternehmen nun schon in der dritten Generation Menschen in schweren Stunden des Abschieds und der Trauer.

Einfühlsam, fürsorglich und mit großem Respekt vor der Würde des Menschen geben wir Hilfestellung beim Tod eines geliebten Menschen und ermöglichen den Hinterbliebenen einen liebevoll und würdig gestalteten Abschied.

Wir erledigen notwendige Formalitäten, beraten umfassend, betreuen den kompletten Ablauf der Erd- oder Feuerbestattung und informieren kompetent auch über weitere Möglichkeiten für alternative Bestattungsarten wie z.B. Baum- oder Seebestattung.

Bestatter vom Handwerk geprüft

Unser Unternehmen trägt das Gütesiegel des Bundesverbandes deutscher Bestatter. Das bedeutet, dass wir von unabhängigen Prüfern nach strengen Richtlinien nach persönlichen, fachlichen und betrieblichen Kriterien geprüft und zertifiziert wurden.

Es garantiert, dass unsere Mitarbeiter durch Aus- und Fortbildung für den trauerpsychologiosch hochsensiblen Bereich besonders geschult sind und dass wir alle Dienstleistungen im Rahmen der Bestattung von der Bestattungsvorsorge bis zu einer würdevollen Trauerfeier kompetent durchführen können.

 

Was tun im Trauerfall?

  • Schritt 1

    Bei einem Sterbefall zu Hause, ist zunächst ein Arzt zu benachrichtigen, der die Todesbescheinigung ausstellt. Im Krankenhaus, Alten- und Pflegeheim übernimmt dies die Verwaltung.

  • Schritt 2

    Es ist sinnvoll, uns als Bestatter zu einem möglichst frühen Zeitpunkt zu informieren, damit wir den Angehörigen behilflich sein und sie entlasten können. Unter der Telefonnummer 09183 93020 erreichen Sie uns zu jeder Tages- und Nachtzeit.

    Der Verstorbene muss aber nicht sofort vom Bestattungsinstitut überführt werden. Er kann bis zu einer begrenzten Zeit zu Hause aufgebahrt werden, damit die Angehörigen von ihm Abschied nehmen können.

    Wenn Sie es wünschen, nehmen wir Ihnen so gut wie alle Formalitäten ab und geben Ihnen hilfreiche Ratschläge, auf was Sie achten sollten.

  • Schritt 3

    Um Sie möglichst umfassend von notwendigen Behördengängen und Formalitäten entlasten zu können, benötigen wir die folgenden Dokumente:

    • Personalausweis der verstorbenen Person
    • bei ledigen Personen: Geburtsurkunde
    • bei verheirateten Personen: Geburtsurkunde, Heiratsurkunde bzw. Familienstammbuch
    • bei verwitweten Personen: Heiratsurkunde, Geburtsurkunde, Sterbeurkunde des Ehepartners
    • bei geschiedenen Personen: Scheidungsurteil mit Rechtskraft
    • Graburkunde über ein bereits bestehendes Grab

 

Unsere Bestattungsdienstleistungen

Der persönliche Abschied in einem menschenwürdigen Rahmen spielt eine große Rolle für den Weg des Trostes der Angehörigen. Wir möchten Sie fürsorglich und einfühlsam begleiten und Sie gleichzeitig entlasten, wo wir nur können.

Es ist uns ein Anliegen, Tradition mit neuen Ideen zu verbinden und damit den sich wandelnden gesellschaftlichen und individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Dabei berücksichtigen wir sehr gern individuelle Wünsche, um einen liebevollen und angemessenen Abschied für die Hinterbliebenen zu ermöglichen.
Wir beraten Sie gerne und sind für Sie da –
unter der
Tel. 09183 93020 (Burgthann-Unterferrieden)

Ein Auszug aus unserem Dienstleistungsangebot:

  • Hausabholung bei Tag und Nacht
  • Überführungen
  • Hygienische Versorgung des Verstorbenen
  • Einkleiden und Einbetten
  • Aufbahrung des Verstorbenen
  • ggfs. Aussegnung durch einen Pfarrer
  • Erledigung sämtlicher Behördengänge
  • Anmeldung der Trauerfeier bei der Friedhofsverwaltung oder beim Pfarramt
  • Gestaltung und Organisation der Bestattung
  • Arrangement des Blumenschmucks
  • Musikalische Umrahmung der Trauerfeier
  • auf Wunsch Vermittlung eines Trauerredners
  • Bestellung von Traueranzeigen, Sterbebildchen und Danksagungen
  • Auswahl und Planung der Grabstätte oder Beratung bezüglich einer Grabstätte

Darüber hinaus beraten wir Sie selbstverständlich schon zu Lebzeiten über Vorsorgemöglichkeiten, damit beim Eintritt des Todes alles nach Ihren Wünschen geregelt und gestaltet ist.

 

Bestattungsarten

Erdbestattungen

Erdbestattung


Die Erdbestattung ist nach wie vor die häufigste und traditionell tief verwurzelte Bestattungsart in unserer Region. Bei ihr wird der Körper in einem Sarg der Erde übergeben.

Feuerbestattung

Feuerbestattung


Seit dem 19. Jahrhundert hat sich auch bei uns diese uralte Form der Bestattung verbreitet. Der Sarg wird nach der Trauerfeier an ein Krematorium übergeben.
Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, wie die Urne beigesetzt werden kann: auf dem Friedhof oder in der Natur (z.B. Baumbestattung, Seebestattung).

Baumbestattung

Baumbestattung


Die Asche eines Verstorbenen wird in einer biologisch abbaubaren Überurne im Wurzelbereich eines Baumes beigesetzt. Hierfür gibt es bestimmte Areale auf Friedhöfen und auch Bestattungswälder, z.B. im Bayerischen Wald und in der Fränkischen Schweiz.
Die Baumbestattung steht für Naturverbundenheit und den Wunsch, dass die sterblichen Überreste direkt in den endlosen Kreislauf der Natur übergehen.

Seebestattung

Seebestattung


Unter einer Seebestattung versteht man die Beisetzung der Asche eines Verstorbenen in einer biologisch abbaubaren Seeurne im Meer. Die Angehörigen können diese Zeremonie auf See begleiten und erhalten eine Seekarte mit der exakten Position des Beisetzungsortes. Es gibt bestimmte Beisetzungsebiete z.B. in der Nord- und Ostsee oder im Mittelmeer.

Impressionen aus unserem Unternehmen

 

Kontakt

Rufen Sie uns an

Lassen Sie sich unverbindlich beraten. Freundlich und kompetent stehen wir Ihnen zu Diensten.

Telefon 09183 93020
(Burgthann-Unterferrieden)

Telefax 09183 930214

info@bestattungen-matschke.de